Magazin

Wie kleine Räume größer wirken

 

Oft haben wir im Haus oder der Wohnung diesen einen Raum der irgendwie klein und ungemütlich wirkt. Diese ungeliebten Räume werden dann häufig dazu verbannt ein provisorisches Arbeitszimmer zu sein oder auch nur eine Abstellkammer. Selten geben wir uns mit ihnen wirklich Mühe. Obwohl selbst aus kleinen ungemütliche Räumen ein schönes und gemütliches Zimmer werden kann. Es bedarf nur etwas mehr Aufmerksamkeit.

Dazu gibt es ein paar Tipps und Tricks, werden diese beachtet kann eigentlich nichts mehr schief gehen und der Raum kann zu gemütlicheren Zwecken dienen. Denn selbst ein Büro darf einladend wirken. Dann werden Rechnungen und Papierkram gleich viel lieber erledigt.

 

Tipps für kleine Räume 

Der einfachste Weg den Raum freundlicher und heller zu gestalten, gelingt über die Wände, Decken sowie den Boden.

Weiße Decken strecken dabei optisch den Raum und schaffen mehr Offenheit nach oben. Verstärken kann man diese Wirkung in dem die Wandfarbe nicht mit der Decke abschließt, sondern einen Rand oder auch einen größeren Abstand lässt. Das öffnet den Raum nach oben hin und schafft ein freieres Gefühl.

Bei den Wänden können Sie auch etwas wagen, nicht nur Weiß ist hier möglich. Alle hellen abgetönten Farben, eignen sich dafür. Gerade kühle Farben schaffen dabei einen positiven Effekt für die Raumgröße. Auch partiell gesetzte Mustertapeten oder farbige Längsstreifen strecken den Raum zusätzlich

Der Bodenbelag sollte dabei immer mindestens einen Ton dunkler als die Wandfarbe gewählt werden. So entsteht eine Raumtiefe und der Effekt der Decke wird verstärkt. Wählen Sie einen gemusterten Boden, achten Sie auf die ununterbrochene Musterführung.

 

Die Möbel 

Ist die Grundgestaltung getan, werden Sie das erste Aha Erlebnis erleben. Der Raum hat seinen Charakter grundlegend geändert. Nun kann es an die Möbel gehen, denn die Wahl des Interieurs ist ebenfalls sehr wichtig.

Im Gegensatz zu den Wänden dürfen die Möbel hier etwas dunkler gewählt werden. Denn hellere Möbel haben häufig den Effekt etwas größer zu wirken als sie in Wirklichkeit sind.

Kühle Farben und natürliche Holztöne wirken gerade in einem einheitlichen Look harmonisch und bringen die meiste Wirkung.

Denken Sie über Hängemöbel nach und versuchen Sie den Boden soweit es geht frei zu halten. So stellen Sie den Platz nicht wieder zu und ein freier Boden bringt ein offenes Raumgefühl.

Am Ende fehlen die Kleinigkeiten. Spiegel an den Wänden schaffen künstlichen Raum, geben das Licht wieder und bringen das Licht zu größerer Kraft. Verzichten Sie auf viel Dekoration, die den gewonnen Platz wieder drücken würde.

 

Weitere interessante Artikel

Wohnzimmer in Weiß

Wohnzimmer in Weiß Wenn es um unser eigenes Heim geht, wollen wir es uns so gemütlich und passend wie möglich gestalten. Dabei stößt man durch das Internet und Wohnmagazine auf eine Vielzahl von Inspirationen und Vorschlägen sowie Trends. Dies kann schnell zu Verwirrungen und Unentschlossenheit führen. Sich für einen Stil

Zum Artikel

Wohnzimmer im Ethno Style

Ethno Stil im Wohnzimmer Gerade wenn Sie gerne viel unterwegs sind, sich mit fremden Kulturen und Ländern beschäftigen ist der Ethno Stil interessant für Sie. Er ermöglicht es Ihnen ihre Einrichtung zum Ausdruck Ihrer Leidenschaft zu machen. Zu dem verkörpert er einen spontanen, lebenslustigen und offenen Geist der sich gerne

Zum Artikel
Einverstanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.