Magazin

Wohntrends im Frühling

Frühjahrs Wohntrends

Momentan ist es grau, bewölkt und der Winter zeigt sich leider nur von seiner weniger schönen Seite. Wir warten sehnsüchtig darauf das er sein weißes Gewand anzieht und uns die romantische und schöne Seite seiner Jahreszeit zeigt. Denn so ist es einfach nur kalt und trist und wir zählen die Tage bis der Frühling beginnt.

Denn der Frühling bringt endlich wieder frische Hoffnung, bunte Farben und neues Leben mit sich. Im Frühling beginnen wir selbst neu aufzublühen und uns positiv auf das laufenden Jahr einzustellen.

Da ist es nicht verwunderlich wenn manch einer die Dekoration in frischen Farben schon ein Monat zu früh aufstellt. Denn wieso sollten wir uns in unserem Zuhause genauso trist fühlen, wie es draußen aussieht.

Darum stellen wir jetzt schon die Wohntrends des Frühlings vor. Die Vorbereitungen können starten.

 

 

 

Frühlingsfrische Farben

Was wir wohl im Winter neben der Sonne am meisten vermissen, ist die Farbenvielfalt. Im Winter wird die Natur und auch die Städte von farblosen und tristen Grautönen dominiert.

Darum können wir es kaum erwarten bis sich die ersten kleinen Knospen bilden und die Triebe aus dem Boden schießen und uns langsam wieder mit den spektakulären Farben der Natur vertraut machen.

Umso mehr können wir uns auch auf die kommenden Frühlings- und Sommerwohntrends freuen.

Denn der farblose Alltag ist dann Vergangenheit. Alles was die Farbpalette der Natur zu geben hat, kommt in Form von Möbeln, Accessoires und Wandfarben zum Einsatz.

Die Kombination von India-Gelb, Lila und Flieder, bringt dabei besonders viel Lebenslust mit sich. Auch die sommerlichen Farben Türkis und Rosé bilden dieses Jahr ein unschlagbares Duo.

Lassen Sie die Farben zu sich sprechen und bringen Sie etwas Leben mit den Wohntrends im Frühling zurück.

 

 

Formen. Farben und Materialien

Neben der frischen Farbpalette, die die skandinavischen Grautöne ablöst kommen noch mehr natürliche Trends auf uns zu. Mit dem Skandi-Chic kam im letzten Jahr vor allem auch die Liebe zum natürlichen Produkt zurück und festigt sich in diesem Jahr umso mehr.

Die Liebe zum ursprünglichen Produkt wie Holz, Stein oder Glas dominiert. Wir wollen wieder etwas Struktur unter den Fingern spüren. Darum sind Materialien mit Charakter besonders gefragt. Holzstrukturen, Wolle, Felle, Strick, Metall und Beton. Dazu kommt die traditionelle Verarbeitung eines Handwerks. So haben wir nicht nur ein natürliches Produkt, sondern ein Unikat dazu.

Außerdem spielen Kreise als Form eine große Rolle im Wohntrends des Frühlings. Wieso also nicht ein schöner uriger Holztisch mit kreisrunder Platte als Couch- oder Beistelltisch.

 

Weitere interessante Artikel

Jugendzimmer Einrichtung

Einrichten eines Jugendzimmers Eines Tages kommt plötzlich der Moment in dem wir merken, dass unser kleines Kind, kein kleines Kind mehr ist. Es ist wie über Nacht zu einem Teenager geworden. So langsam wachsen sie aus ihrem Kinderzimmer heraus und fordern ein passenderes Zimmer, welches nun ihren neuen Ansprüchen genügen

Zum Artikel

Wie kleine Räume größer wirken

Kleine Räume größer wirken lassen Oft haben wir im Haus oder der Wohnung diesen einen Raum der irgendwie klein und ungemütlich wirkt. Diese ungeliebten Räume werden dann häufig dazu verbannt ein provisorisches Arbeitszimmer zu sein oder auch nur eine Abstellkammer. Selten geben wir uns mit ihnen wirklich Mühe. Obwohl selbst

Zum Artikel
Einverstanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.