westwing now sale
Qualitäts Ratgeber

Qualitäts Ratgeber

Die richtigen Gartenmöbel für den Sommer!

Inhaltsverzeichnis:

Hochwertige Gartenmöbel im Online Shop kaufen

Der eigene Garten, der Balkon oder die Terrasse sind der Entspannungspol in jedem Zuhause. Perfekt abgerundet wird dieser mit den passenden Gartenmöbeln. Ob Stühle, Liegen, Tische oder Bänke – mindestens ein Outdoor-Möbelstück sollte vertreten sein, damit man die Sonnenstrahlen im Freien auch richtig genießen kann.

Schon bei den ersten Sonnenstrahlen sehnt sich das Herz nach der Wärme der Sonne und man möchte die freien Stunden draußen verbringen. Mit einer stilvollen Außeneinrichtung durch passende Gartenmöbel steht dem nichts mehr im Wege.

Die Auswahl ist hierbei riesengroß. Stühle beispielsweise gibt es als Hocker, Sessel, Liege- oder Armlehnenstuhl oder optimal zum Stapeln. Auch Tische erfordern die Wahl zwischen dem klassischen Gartentisch und Klapp- oder Stehtische. Außerdem gibt es verschiedene Sonnenliegen, Bänke, Loungemöbel oder ganze Sets, sowie das passende Zubehör dazu. Auch in den Materialien hat man eine breite Spanne.

Ob die Gartenmöbel klassisch aus Holz oder Metall gefertigt sein soll, modern aus Polyrattan oder praktisch aus Kunststoff ist in erster Linie Geschmackssache, aber durchaus eine gründliche Abwägung wert.

Darauf zu achten ist zum Beispiel, wo die Möbel genutzt werden sollen, ob der Platz geschützt oder ungeschützt wäre und ob die Zeit für eventuell nötige Pflege vorhanden ist. Welche Vor- und Nachteile welche Materialien haben, erfahren Sie später. Wirklich maßgebend ist, dass man sich wohlfühlt und zur Erholung kommen kann, dass es ein „Place to be“ wird und der Ort, wo die Liebsten zusammenkommen und grillen, oder man für sich allein abschalten und beispielsweise in aller Ruhe ein gutes Buch lesen kann.

Wichtig sind bei der Kaufentscheidung aber vor allem folgende Kriterien:

  • Wetterbeständigkeit, Langlebigkeit und Pflegeleichtigkeit
  • Das optisch passende Design zum Gesamtbild der eigenen Wohlfühloase im Grünen
  • Sitz- und Liegekomfort, damit die freien Stunden voll und ganz entspannt und bequem werden

Außerdem sollten die Outdoormöbel zum Garten oder zur Terrasse passen. So wäre es durchaus sinnvoll auf die Größe des Outdoorbereichs zu achten und ihn mit Möbeln nicht zu überfluten. Der Klassiker vier Stühle um einen Tisch gruppiert funktioniert fast immer.

Alternativ kann man hier auch zwei Stühle und eine Bank oder ein Gartensofa wählen. Eine Liege eignet sich beispielsweise primär für einen großflächigen Garten. Die richtigen Gartenmöbel in den richtigen Proportionen verwandeln die Außenfläche zum persönlichen Paradies im Freien.

Gartenmöbel aus Holz

Holz ist ein Naturmaterial und bringt allein deshalb schon eine gemütliche Atmosphäre mit sich. Möbel aus Teakholz sind beispielsweise besonders stilvoll und eignen sich unter den Holzmöbeln am besten für einen unbehandelten Einsatz vor der Tür.

Dieses Holz ist besonders resistent gegen Insekten und bei ausreichender Belüftung auch gegen Schimmel, dennoch kann sich eine silbergraue Patina bilden, wenn man es nicht regelmäßig einölt. Die Patina beeinflusst aber weder die Stabilität noch die Lebensdauer der Outdoormöbel. 

Die Vorteile von Gartenmöbeln aus Holz sind zum einen der hohe Komfort und die Funktionalität (erweiterbare Tische, Halb-Liege-Positionen bei Stühlen), zum anderen sind Holzmöbel dafür bekannt, Wärme speichern zu können und daher nahezu immer eine angenehme Temperatur haben. Außerdem passen Holzmöbel harmonisch in jeden Garten und punkten durch Haltbarkeit und Qualität.

Die Nachteile sind ein recht hoher Preis – insbesondere bei Teak – und die regelmäßig benötigte Pflege. Außerdem sollte man Holzmöbel möglichst keinen zu großen Temperaturschwankungen aussetzen und die Möbel sind allgemein oft schwerer als andere Gartenmöbel, gerade dann, wenn es sich um Hartholz handelt. Ein weiteres Problem kann unter Umständen Nässe und die damit verbundene Fäulnis darstellen.

Hier wäre Hartholz empfehlenswert, denn das hält Nässe besser stand und ist auch gegen UV-Strahlen weniger empfindlich. Das FSC-Siegel auf diesen Outdoormöbeln verrät übrigens, dass das Holz aus nachhaltiger Bewirtschaftung gewonnen wurde.

Outdoormöbel aus Polyrattan

Flechtmöbel sind ein absoluter Eye-Catcher und wirken wie Loungemöbel. Das Naturprodukt Rattan ist für den Außeneinsatz nicht geeignet, daher greift man hier lieber auf die künstliche Version der Korbmöbel zurück – diese sind nämlich wetterfest, sehen aber ebenso luxuriös aus. Außerdem schwingt in den eleganten Garnituren ein Hauch Asien mit, was sie hervorragend für japanische Gärten eignet.

Neben ihrem exotischen Look haben Polyrattanmöbel den Vorteil, sehr robust, strapazierfähig und gleichzeitig recht pflegeleicht zu sein. Auch in den Punken Design, Stil und Komfort können sie punkten. Für das individuelle Wohlbefinden können verschiedene Farbgebungen der Möbel und deren Polsterungen gewählt werden, sodass es optimal in Ihre Grünfläche passt.
Die Nachteile dieser Gartenmöbel sind der teure Preis und das hohe Gewicht, sowie die Tatsache, dass sie nicht draußen überwintern sollten.

Kunststoff-Gartenmöbel

Sollen Ihre Möbel dauerhaft draußen verweilen, ist Kunststoff die cleverste Wahl. Aber es sollte beim Kauf darauf geachtet werden, dass die Garnituren UV-Lichtbeständig sind, sonst werden sie schnell spröde und bleichen in der Sonne aus.

Vorteile der Kunststoffmöbel sind der günstige Preis und die recht freie Wahl, was Form und Farbe angeht. Außerdem benötigen Outdoormöbel aus Kunststoff vergleichsweise die geringste Pflege und sind platzsparend, da sie oft stapelbar sind und dank ihrem geringen Gewicht leicht von A nach B transportiert werden können. 

Ein Nachteil ist die Optik, sie wirken eher künstlich anstelle von edel. Außerdem haben die Kunststoffmöbel einen recht geringen Komfort, was Polster unentbehrlich macht.

Gartenmöbel aus Metall

Metallmöbel bringen ein mediterranes Flair mit sich. Gartenmöbel aus Aluminium sind sehr leicht und einfach zu bearbeiten, Möbel aus Edelstahl hingegen betören durch die edle Optik, die Pflegeleichtigkeit und die Rostresistenz sowie ihre Langlebigkeit. Outdoormöbel aus Eisen sind mit einer passenden Beschichtung absolut wetterfest, stabil und leicht zu reinigen.
Aluminium ist aber im Vergleich zu Holz oder Edelstahl eher Instabil und auch weniger komfortabel und stilvoll. Edelstahl ist relativ teuer und schwer.

Schwer sind auch Steinbänke. Einmal gesetzt sind sie nur mit viel Aufwand versetzbar. Auch der Komfort ist nicht der betörendste, aber dafür absolut Wetterfest, Insektenresistent und robust und ein optisches Highlight im Garten.

Reinigung und Pflege

Insbesondere nach dem Winter benötigen Gartenmöbel eine gründliche Reinigung. Ob Schmutz, Spinnweben oder Roststellen – alles sollte für einen stressfreien und schönen Sommer im Grünen entfernt werden. Im Folgenden erfahren Sie, worauf bei welchem Material besonders geachtet werden sollte.

Holz

Holzmöbel sollten erst einmal gründlich mit einer Bürste und Wasser gereinigt werden – wichtig ist hierbei, dass man in Richtung der Maserung arbeitet. Anschließend ist eine neue Lasur oder eine neue Ölung notwendig. Vor dem ersten Einölen von Naturholz muss es noch gründlich abgeschliffen werden. Grundsätzlich ist das Fitmachen der Holzmöbel am arbeitsintensivsten, die Versiegelung ist aber notwendig, um die Gartenmöbel vor Sonnenstrahlen, Schmutz und Feuchtigkeit zu schützen. Überwintern sollten die Outdoormöbel aus Holz bestenfalls trocken gelagert oder zumindest ordentlich abgedeckt.

Eine graue Patina wird bei unbehandelten Hartholzarten wie Teak durch regelmäßiges Ölen verhindert. Ansonsten benötigen sie nicht allzu viel Pflege. Mit einem Hochdruckreiniger können Holzmöbel mit einem Abstand von mindestens 40 cm gesäubert werden

Polyrattan

Polyrattan-Outdoormöbel sind leicht zu reinigen, wasserresistent und nicht allzu pflegeintensiv. Die Oberfläche kann einfach mit einem Tuch und etwas Wasser abgewischt werden. Mit einer feinen, nicht zu harten Bürste kann man die Rillen reinigen, damit die Oberfläche nicht zerkratzt. Über die kalten Jahreszeiten sollten die Gartenmöbel in einer Schutzhülle verstaut werden. Hochdruckreiniger sollten bei Flechtmöbeln auf keinen Fall verwendet werden, da es splittern und brechen kann.

Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff sind die mit Abstand pflegeleichtesten Outdoormöbel. Sie sind ganz einfach mit Wasser und Seife zu säubern, Scheuermittel hingegen sollte vermieden werden. Alternativ können Kunststoffmöbel auch mit einem Hochdruckreiniger gereinigt werden, ein Politurspray für Autoinnenräume gibt den Möbeln ihren Glanz zurück. Beim Kauf sollte auf eine Oberflächenlackierung der Möbel geachtet werden, das erleichtert zusätzlich und schützt vor dem Ausbleichen.

Metall

Metall gilt zwar als langlebig und witterungsbeständig, es kann aber zu Rost kommen. Ohne Rostflecken sind die Metall-Gartenmöbel ganz einfach mit einem nassen Tuch zu säubern. Rost sollte gründlich abgeschliffen oder abgebürstet werden, anschließend den passenden Lack auftragen. Mit einem geringen Abstand können durch einen Hochdruckreiniger sogar Roststellen entfernt werden.

Die Wohlfühloase unter dem freien Himmel  wird durch die Gartenmöbel zum geliebten Wohnzimmer im Grünen, schöne Polsterungen und Kissen runden den Look perfekt ab und den freien Stunden in der Sonne steht nichts mehr im Wege.

Kleiner Tipp: Wenn Sie wirklich lange etwas von Ihren Gartenmöbeln haben möchten, ist es meist besser ein wenig tiefer in die Tasche zu greifen und auf hohe Qualität zu achten.

Weitere interessante Artikel

Teppiche als moderne Kunstwerke von Arte Espina 

Der Arte Espina Teppich Damit Sie es in Ihrem Zuhause gemütlich und gleichermaßen schön haben, erfordert es nicht nur eine geschickte Hand bei der Möbel Auswahl, sondern natürlich auch bei den dazu gehörenden Möbel Accessoires. Allem voran können Sie mit Teppichen und Fußboden Dekorationen eine nahezu unverfehlbare Wirkung auf die

Zum Artikel

Moderne Traditionsmöbel von MS Schuon

MS Schuon Möbel Als aufmerksamer Leser unseres Magazins, haben Sie sicherlich festgestellt, dass wir Möbelmarken mit Tradition ungemein zu schätzen Wissen. Sind diese doch was Fertigungsprozesse & Möbel Innovationen angeht, anderen Möbelmarken um einiges Voraus. So wurde die Möbel Firma MS Schuon, die wir Ihnen heute vorstellen möchten, bereits im

Zum Artikel
Einverstanden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.